Teilen Sie auf Social Media

Variantenstudie
Ermittlung der besten Variante im mKWA-Tool des Umweltbundesamts

Altlastenförderung

Ist ein Schaden auf einer Fläche eingetreten, gilt es diesen rasch, effektiv und kostengünstig zu sanieren. Dabei ist Sicherstellung der entsprechend erforderlichen Finanzierung ein essentieller Punkt. Österreich ist hier in der glücklichen Lage eine ganze Reihe von Förderinstrumentarien zu haben, mit denen Schadensfälle saniert werden können.

Der erste Schritt zur Erlangung einer Altlastenförderung im Rahmen einer Sanierungsplanung ist eine fundierte Variantenstudie.

Damit soll die beste Variante zur Sanierung einer Altlast erarbeitet werden. Gleichzeitig ist sie aber auch eine wichtige Voraussetzung, um für eine Förderung der Sanierungsmaßnahmen anzusuchen.

Durch unser fachliches Wissen im Bereich der Sanierungstechnologien, dem Wissen um die Abläufe sowie durch die guten Kontakte zu den Institutionen und Entscheidungsträgern in Österreich können wir entscheidend zu einer erfolgreichen Altlastensanierung beitragen.

Sollte eine Fläche zwar Kontaminierungen aufweisen aber nach Beurteilung durch die Bundesdienststellen dennoch keine Altlast werden, wird künftig auch hierzu ein Fördertopf eingerichtet, der helfen soll, die „dauerhafte Verbesserung des Umweltzustandes bei Altablagerung und Altstandorten […] und dadurch Minimierung oder Beseitigung von etwaigen kontaminationsbedingten Nutzungseinschränkungen“ herbeizuführen.

Wir beraten Sie also auch in der Sanierung bestens, rufen Sie uns an unter +43-699-15559912!

Was suchen Sie?

Ihre Ansprechpartner

Videos

erklauervideo
Play Video about erklauervideo
video12
Play Video about video12
video2
Play Video about video2

Standort in Linz

Standort in Wien

Standort in Wien

Standort in Linz

Standort in Wien

Standort in Wien